Bestattung

Bestattung

Flyer-Bestattung

Flyer-Bestattung

DOWNLOAD

Wenn ein Mensch stirbt ist es gut, für die Sterbenden und die Angehörigen, den Weg nicht allein gehen zu müssen.
Manche greifen selbst auf Gebete, Lieder oder Rituale zurück, die sie im Leben durch Höhen und Tiefen getragen haben.

Die evangelische Kirche bietet an, Sie in der Situation von Trauer und Abschied zu begleiten:

Seelsorge
Sie können Pfarrerinnen und Pfarrer um ihren Beistand bitten, im Gespräch, im stärkenden Gebet und in einem Ritual.

Die Krankensalbung und -segnung:
kann ein wohltuendes Zeichen sein für Menschen, die leiden. Es wird gebetet, mit Salböl wird in die Hand und an die Stirn das Kreuzeszeichen gesalbt. Ein Segenswort wird zugesprochen. Das Zeichen steht für die Nähe des leidenden und auferstandenen Jesus Christus, der uns im Leben und Sterben nahe ist.

Die Feier des Heiligen Abendmahls
am Kranken- oder Sterbebett mit vertrauten Menschen kann als Wegzehrung stärken. Durch die Taufe sind wir mit Jesus Christus, dem Gekreuzigten und Auferstandenen, verbunden. Solange wir unterwegs sind, können wir uns seiner Gegenwart vergewissern in Brot und Wein und in seinem Wort. Das Mahl macht Christen gewiss, woher sie kommen und wohin sie gehen: Der Tod ist nicht das Letzte. Ich gehe auf Gott zu, das verheißt uns der auferstandene Jesus Christus.

Information: Flyer-Bestattung

Impressum | Kontakt